banner

Team   Impressum

 

Ein Besuch im Opel-Zoo

Thurid Schmidt

Im Oktober, an einem wunderschönen Herbsttag, stattete ich endlich mal wieder dem Opel-Zoo einen Besuch ab. Das letzte Mal war ich vor ca. 25 Jahren dort. Seitdem hat sich der Zoo verändert. U.a. wurde die Elefantenanlage erneuert, die Savannenanlage,
eine Anlage für die Brillenpinguine und Feldhamster und eine Madagaskar-Voliere für Kattas und Rote Varis gebaut.
Für mich ist der Opel-Zoo der schönste Zoo. Er liegt zwischen Königstein und Kronberg im Taunus. 1700 Tiere aus über 200 Tierarten, die überwiegend aus Afrika, Asien und Europa stammen, können in naturnahen Gehegen auf dem 27 ha großen Zoogelände beobachtet werden. Nicht nur für die kleinen Besucher gibt es ein wunderschönes Streichelzoogehege. Mehrere Kioske mit ausreichend Sitzgelegenheiten und ein Restaurant laden zum Verweilen ein. Für die 4-beinigen Familienmitglieder, die an kurzer Leine gerne mitgeführt werden dürfen, gibt es extra Wassertränken, die immer mit frischem Wasser gefüllt sind.
Gründer des Opel-Zoo war Dr. h.c. Georg von Opel.
Gegründet 1955 als Kronenberger Tiergarten wurde nach der Gründung des „Georg von Opel - Freigehege für Tierforschung e.V.“ am 10.09.1956 das Freigehege im Laufe der Jahre nach und nach zu einem stattlichen Zoo erweitert. Bereits 1955 kamen die ersten 3 Elefanten im Freigehege an. Auch heute kann man dort die einzigen Elefanten in Hessen beobachten.
Im Jahre 2007 erfolgte die Gründung der von Opel Hessischen Zoostiftung als Träger des Freigeheges und die Auflösung des "Georg von Opel - Freigehege Tierforschung e.V.“ Ebenfalls in diesem Jahr gegründet wurde der Verein "Freunde und Förderer des Opel-Zoo e.V."
Im Opel-Zoo wird auch Forschung und Artenschutz betrieben. Bereits 1960 kam der erste Mesopotamische Damhirsch zur Welt. Die meisten der heute in Zoos lebenden Mesopotamischen Damhirsche stammen von den ersten Hirschen im Opel-Zoo ab. Außerdem beteiligt sich der Opel-Zoo an Auswilderungsprojekten und unterstützt Artenschutzprojekte vor Ort. Wer sich hierfür interessiert erfährt Näheres auf der Webseite des Opel-Zoo unter https://www.opel-zoo.de/de/artenschutz__415/ .
Der Opel-Zoo hat ganzjährig geöffnet. Näheres hierzu auch auf der Webseite des Zoos:
https://www.opel-zoo.de/de/oeffnungszeiten__329/

 

 

zurück