banner

Team   On Tour   Impressum

Unter "On Tour" sind Termine für folgende Bands vorhanden: Phil Collins + + + Deaf Havana + + + J.B.O. + + + John Mayall + + + Wishbone Ash

Isi erobert den kalten, rauen, hohen Norden.
Winter is coming!

Isi

Tag 10 und 11: Trondheim
Trondheim, die drittgrößte Stadt Norwegens, liegt so ziemlich in der Mitte der langen, norwegischen Küste. Und es war bereits mein zweiter Besuch. Wie auch der erste Besuch, fiel der zweite teilweise dem Regen zum Opfer. Nur wars beim ersten Mal etwas wärmer. Die Geschichte der Stadt ist alt und die Anfänge können auch gar nicht mehr so genau bestimmt werden. Fakt ist jedoch, dass Trondheim lange Zeit unter dem Namen Nidaros die Hauptstadt des norwegischen Reiches und der Ausgangspunkt der Christianisierung war. So wundert es nicht, dass es in dieser Stadt einen prunkvollen Dom (den Nidaros-Dom, Skandinaviens bedeutendster mittelalterlicher Sakralbau und bis heute Norwegens geistliches Zentrum) gibt, der auf den Märtyrertod des Wikingerkönigs Olav (dem Begründer des christlichen Norwegens) zurückzuführen ist. Neben den geistlichen Bauwerken gibt es noch zahlreiche Museen und einen Palast, sowie ein wenig außerhalb der Stadt die Kristiansten Festung.
Aufgrund der Routenänderung und dem Wegfall der Lofoten kamen wir einen halben Tag früher an, nämlich bereits gegen Mittag - und blieben über Nacht bis zum folgenden Tag Mittag. Ein sogenannter Overnight-Stop.
Die gewonnene Zeit nutzten wir um das uns bereits bekannte Rockheim Museum zu besuchen, einem interaktiven Museum rund um die norwegische Rock- und Popmusik. Für Musikliebhaber auf jeden Fall immer einen Besuch wert!
Ein Muss für jeden Besucher ist die Gegend um die Speicherstadt mit alten aus Holz gebauten und bunt bemalten Lagerhäusern die auf Pfählen stehen, sowie die Gamle Bybru, eine alte Zugbrücke die direkt bei der Speicherstadt liegt und über den Fluss Nidelva führt. Bei schönem Wetter kann man dort wunderbar flanieren und in eines der einladenden Cafes gehen.
Ansonsten ist Trondheim eine lebendige Stadt, mit jungen Leuten und einer großen Kneipendichte. Auch Einkaufen kann man in den zahlreichen Shops und Malls wunderbar! Und Winterkleidung war zu unserer Überraschung vergleichsweise recht günstig. Nur schade dass wir so gar keinen Platz in unserem Gepäck hatten. Wir mussten uns mit Wintermützen zufrieden geben….

To be continued!!!

© Text und Fotos: Isi

 

Isi-shooting

 

zurück