banner

Archiv   Team   On Tour   Impressum

Unter "On Tour" sind Termine für folgende Bands vorhanden: Feuerschwanz + + + Fools Garden + + + Matthias Reim + + + Niedeckens BAP + + + The Hooters + + + Kim Wilde

Sturm auf die Bastille Festival
Wir stellen die Teilnehmer vor

Streetteam Berlin

Am 26.10.18 findet im Berliner "Nuke Club" wieder ein Sturm auf die Bastille Festival statt.
Wie schon beim letzten Mal ist "Mir fällt nix ein" auch diesmal wieder Partner der Veranstaltung.
In dieser und in den nächsten Ausgaben stellen wir euch die teilnehmenden Bands vor - und zu gewinnen gibt es auch was. Mehr darüber in der nächsten Ausgabe.

NOX INTERNA
Nox Interna wurde im Jahr 2007 von Richy Nox in Madrid gründet. Die Musik der Band ist ein Mix aus Oldschool-Gothic-Rock und Industrial Metal, beeinflusst durch Bands wie The Sisters Of Mercy, Rob Zombie und Héroes del Silencio.
2009 nahmen Nox Interna ihr erstes Album „XIII” (Trece) auf und veröffentlichten es noch im selben Jahr. Nach einer langen Tour durch verschiedene spanische Städte wurde Nox Interna für zwei Touren als Supportband engagiert und spielten in der Folge Konzerte mit Cinema Bizarre in Spanien sowie mit Lacrimas Profundere in Deutschland.
Da ihr zweites Album auf internationaler Ebene veröffentlicht werden sollte, wechselte die Sprache der Texte überwiegend ins Englische; einige Songs blieben jedoch weiterhin auf Spanisch. Im April 2011 wurde das zweite Album „The Seeds Of Disdain” in den Principal Studios in Senden, Deutschland aufgenommen. Aufnahmen, Mix und Mastering erfolgten dabei durch die Produzenten Vincent Sorg (ASP, In Extremo, Die Toten Hosen) und Henning Verlage (Unheilig, Eisbrecher). Im selben Jahr zog Frontmann Richy Nox nach Berlin um, wo er folglich auch mit neuen Musikern für Nox Interna arbeitete.
Nach mehreren Shows in Berlin, beim Dark Munich Festival 2013 in München sowie zwei Support-Touren mit den amerikanischen Bands Julien-K und The Crying Spell im Jahr 2012, arbeiteten Nox Interna seit Ende 2013 an ihrem dritten Album „Spiritual Havoc”. Der aktuelle Longplayer der Band wurde im Mai 2014 von John Fryer (u.a. Produzent für HIM, Nine Inch Nails) in Norwegen gemixt und in den Cryonica Mastering Studios in London von Reza Udhin (Killing Joke) gemastert. „Spiritual Havoc” wurde im Mai 2015 veröffentlicht und vereint Classic-Gothic-Rock mit Industrial Metal und ist das introspektivste Werk der Band.
2015/2016 tourten Nox Interna erneut durch verschiedene deutsche Städte und spielten zahlreiche Headliner-Shows sowie weitere Support-Shows mit Szene-Größen wie Unzucht und Vlad in Tears. Aufmerksamkeit erregten Nox Interna auch mit Auftritten auf Festivals wie dem Gothic Castle auf Burg Satzvey und dem Benefiz for Kids Festival in Magdeburg.

2017 begannen Nox Interna mit der Produktion eines neuen Albums und spielten fast ausschließlich Festivals, unter anderem beim Wave Gotik Treffen und dem Castle Rock, wo sie vor einem größeren Publikum ihre herausragenden Livequalitäten unter Beweis stellten und für Begeisterung sorgten.
2018 touren Nox Interna in neuem Gewand für einige wenige Shows mit den Ur-Vätern des amerikanischen Gothic-Rocks, Christian Death und sind bereits für das neue Black Castle Festival in Mannheim, das Best of Benefiz for Kids in Magdeburg und das Sturm auf die Bastille Festival in Berlin bestätigt. Rechtzeitig zur Tour mit Christian Death erscheint, als kleiner Vorgeschmack auf das neue Album, im Mai 2018 die neue EP „A Minor Road“, auf welcher dann auch das langersehnte Cover von „Entre dos Tierras“ veröffentlicht wird.

 

 

zurück