banner

Team   Impressum

 

COBBLESTONES
in Aken

Thurid Schmidt

Am 15.08.2020 spielten die Cobblestones in Aken in Naumanns Schuppen. Ich hatte im Vorfeld lange überlegt, ob ich hinfahre oder nicht. Liest man doch überall steigende Infektionszahlen. Die Gedanken kreisten schon darum, kann ich es wagen oder nicht. Ich war zwar ein paar Wochen vorher auch auf einem kleinen Konzert gewesen, aber da waren nur ganz wenige Leute. Diesmal war die Lokation etwas größer. Wie viele Personen dort sein würden, wusste ich nicht. Da ein Liveauftritt der Cobblestones immer mit guter Musik, mit Spaß und Partylaune verbunden ist und ich endlich ein paar Freunde wiedersehen wollte, schmiss ich alle Bedenken über Bord und fuhr bereits am Freitag nach Aken.
Aken liegt direkt an der Elbe. Ich wollte eigentlich den Freitagnachmittag durch die Gegend streifen und meiner Leidenschaft, der Fotografie, nachgehen. Doch die immer wiederkehrenden wolkenbruchartigen Regenfälle machten dies zunichte. Ich hoffte und betete, dass am nächsten Tag zumindest abends das Wetter besser wird und es wenigstens trocken blieb.
Der Himmel musste meine Gebete wohl erhört haben. Vielleicht dachte er sich auch, wenn schon so viele Engel zum Konzert kommen, schick ich mal den Sonnenschein. Den Vormittag nutzte ich für einen Spaziergang an der Elbe. Die Gegend ist einfach wunderschön. Gegen 16:30 traf ich dann meine Freundinnen und wir gingen gemeinsam zu Naumanns Schuppen. Die Lage ist einfach fantastisch. Man schaut von dort direkt auf die Elbe. Bei Kartenbestellung musste man entsprechende Sitzplätze reservieren lassen. Von den Serviceleuten wurde uns ein großer Tisch direkt vor der Bühne zugewiesen. Insgesamt waren wir 6 Personen an einem Tisch für doppelt so viele Leute. Abstand halten war kein Problem. Die Tische standen alle so weit auseinander, dass man selbst beim Gang zur Toilette mit genügend Abstand an den anderen vorbeikam. Trotzdem hatten in diesen Momenten die Leute ihre Maske auf. Der ganze Bereich war sehr überschaubar. Alles nach den Vorschriften gehalten.
Gegen 19:45 legten dann die Cobblestones los. Vom ersten Ton an sprang die Partylaune auf das Publikum über. Die Band ist immer zu Scherzen aufgelegt. Mit neuem Schlagzeuger an Bord spielte die Band ganze 3 Sets bis nach Mitternacht. Die Band war froh endlich wieder live vor Publikum spielen zu können und das Publikum war froh, endlich wieder live dabei sein zu können. Es wurde mitgesungen, geklatscht, am Tisch getanzt. Beim letzten Set hielt es dann manche Paare nicht mehr auf den Plätzen und sie wagten sich in die großen freien Bereiche vor und neben der Bühne um das Tanzbein zu schwingen. Auch hier achteten die Leute darauf Abstand zu halten.
Es war ein wunderschöner Abend gewesen. Endlich wieder mal raus und ein Konzert mit ein paar Freunden erleben. Der Abend hat gezeigt, dass es geht, wenn alle ihren Teil dazu beitragen. Dann können wir vielleicht irgendwann wieder zur gewohnten Normalität zurückkehren.
Bleibt noch zu erwähnen, dass das Wetter hielt. Das aufziehende Gewitter blieb auf der anderen Elbseite hängen und verschonte uns. Während meiner Heimreise am Sonntag öffnete der Himmel seine Schleusen und tauchte die Autobahn stellenweise in ein Wassermeer so als wolle er alles Leid wegspülen um danach die Sonne wieder scheinen zu lassen. Ein Licht am Horizont. Für mich war es wie ein Zeichen, das nach der Dunkelheit wieder die Sonne scheint. „Immer, wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her……..“ Dieser Satz, den mir mal jemand vor vielen Jahren ins Poesiealbum schrieb, ging mir bei dem Anblick nicht mehr aus dem Kopf. Wie der Spruch weiter geht weiß ich nicht mehr, auch nicht, von wem er im Original stammt, aber dieser Satz passte zu der ganzen Stimmung. Im Rückspiegel schien die Welt unter zu gehen und voraus fuhr ich der Sonne entgegen.

Wer die Cobblestones einmal live erleben möchte, der kann dies am 12.09.2020 auf dem MPS Eventgelände Luhmühlen tun. Weitere Termine stehen auf der Homepage
https://www.spectaculum.de/ Termine stehen auf der Homepage
https://www.cobblestones.de/my/de/termine.html

© Text und Foto: TS

 

zurück