banner

Team   Impressum

 

Adventszeit in Berlin
Das vierte Adventswochenende

Hartmut Radowsky

Weihnachten steht vor der Tür, aber noch lassen wir es nicht rein. Erst einmal wollen wir die Adventszeit genießen.
Ob es in diesem Jahr wirklich etwas zum Genießen gibt, wollten Carola und ich ergründen. Und so machten wir uns auf den Weg.

Heute ging es zum letzten Mal in diesem Jahr auf die Suche, wo denn Berlin besonders weihnachtlich aussieht. Und da haben Carola (sie war heute wieder dabei) und ich uns den Kudamm (Kurfürstendamm) ausgesucht.
Wenn man in Halensee anfängt, schaut man erstmal etwas verdutzt. Viel Weihnachtliches gibt es hier noch nicht zu sehen.
Erst wenn man zum Adenauerplatz kommt, wird es wirklich weihnachtlich. Und wenn man den Kudamm bis zum Ende hochgeht (dort, wo das KaDeWe zum Einkaufen einlädt), dann wird es richtig weihnachtlich. In den Bäumen hängen Lichtergirlanden und überall sieht man festlich geschmückte Weihnachtsbäume.

Sterne erstrahlten in vielen Farben, ein Nussknacker begrüßte uns (natürlich mit der Werbung des Aufstellers) und auch ein Schneemann stand am Straßenrand, bereit für seinen Einsatz. Nun, wenn man dem Wetterbericht glauben kann, dann bekommt er ab Dienstag reichlich zu tun. Aber warten wir es ab.
So, das war es dann mit den Adventswochenenden in Berlin im Jahr 2021. Wir haben Schönes, aber auch weniger Schönes gesehen, hatten aber insgesamt an den Ausflügen viel Spaß.
Hoffen wir, dass wir Weihnachten 2022 wieder in vollen Zügen genießen können und die Einschränkungen dann endlich vorbei sind.
Carola und ich wünschen euch jetzt aber erst einmal ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest, einen "Guten Rutsch" und ein gesundes Jahr 2022.

© Text und Fotos: HR

 

 

zurück